Mitarbeiterbild

Investitionen in die Zukunft des Unternehmens

Die Fahrzeuglackierung Peters hat sich als Ziel gesetzt, stetig Arbeitsprozesse zu optimieren, sich bietende Möglichkeiten im Sinne von Belegschaft und Unternehmen bestmöglich auszuschöpfen und gleichzeitig die Umwelt zu schonen.

UmweltPartnerschaft UmweltPartnerschaft Hamburg

Als Bündnis des Senats mit der Hamburger Wirtschaft verfolgt die UmweltPartnerschaft Hamburg seit März 2003 das Ziel, nachhaltiges und ressourceneffizientes Wirtschaften zu fördern. Sie ebnet den Unternehmen den Weg zu Effizienzsteigerung und Kostenersparnis, indem sie zahlreiche Programme und Dienstleistungen rund um Ressourceneffizienz und systematischen Umweltschutz anbietet.

Im Betrieb der Fahrzeuglackierung Peters in der Wendenstrasse wurde in diesem Zuge die Maßnahme der Sanierung der Heizungsanlage über das Förderprogramm "Unternehmen für Ressourcenschutz" bezuschusst. Die alte über Warmwassererzeugung mit Gasbrenner und Wärmetauscher geführte Gebläseheizung für die Werkshalle und Lackierkabinen wurde gegen einen modernen Gasflächenbrenner mit geänderter Gasverteilung ausgetauscht. Hierdurch ergibt sich neben der Einsparung eine für die Mitarbeiter angenehmere Wärmeverteilung. Weiterhin kann die Werkshalle zukünftig wahlweise auch nur in einzelnen Bereichen betrieben werden. Die Heizkörper der Büros und des Sozialbereiches werden über eine moderne Gasbrennwerttherme versorgt.

Die durch diese Maßnahme entstandene CO2-Einsparung beläuft sich auf 91t/a. Die Energieeinsparung beläuft sich insgesamt auf etwa 320.000 kWh/a.

Weitere Informationen zur UmweltPartnerschaft finden Sie unter http://www.hamburg.de/umweltpartnerschaft/.


Charta der Vielfalt Charta der Vielfalt bei der Fahrzeuglackierung Peters

Die „Charta der Vielfalt” ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen. Die Bundesregierung befürwortet und unterstützt die Initiative, Bundeskanzlerin Angela Merkel ist Schirmherrin.

Die Initiative will die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Unternehmenskultur in Deutschland voranbringen. Ziel ist es, dass Unternehmen ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Rasse, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Die Geschäftsleitung der Fahrzeuglackierung Peters hat erkannt: Vielfalt ist ein wirtschaftlicher Erfolgsfaktor. Denn die Vielfalt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Betriebes mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Talenten eröffnet Chancen für innovative und kreative Lösungen, mit denen sich die Herausforderungen des modernen Wirtschafts- und Arbeitslebens erfolgreicher meistern lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vielfalt-als-chance.de.